Samstag, 4. Mai 2013

Freitags... Rezept; Brownies nomnomnom

It´s Rezept Time! Offiziell bin ich schon zu spät dran und es tut mir auch Leid, aber egal. Ich lausche nämlich gerade "its a beautiful day", das im Radio läuft und der gute Geruch von Brownies verbreitet sich in der Wohnung. Außerdem habe ich jetzt Wochenende und alle Miesepeter sollen sich mal wieder einkriegen. An dieser Stelle liebe Grüße an Anna, die sich noch bis morgen Abend mit ihren Lehrern rumschlagen muss :p(ist Schadenfreude unangebracht?).
Das Rezept, dass ich euch vorstellen wollte ist ebenso einfach wie genial und für alle Schokoliebhaber ein absolutes muss (und auch alle anderen sind GEZWUNGEN, es nach zu backen, oder so...).



Ihr braucht:
ca.70g Butter
2 Eier
40- 50g ECHTEN Kakao
200g Zucker
140g Mehl
(50- 100 ml Wasser)
1 TL Backpulver

zum unterrühren: seid kreativ! Ich persönlich mag es besonders gern mit Kirschen(auch wenn das Brownie Schändung ist), aber man kann es auch mit anderen Früchten (Aprikosen, Himbeeren) oder einfach mit gehackten Nüssen mischen. Wenn ihr nichts habt, schmeckt es immernoch toll.





Die Mengenangaben sind erstaunlich variabel, vor allem, wenn man gerade keine Küchenwaage zur Hand hat, kann es auch nach Gefühl abgemessen werden. Wenn ihr das alles gefunden habt, könnt ihr Eure Küche auch schon ins Chaos stürzen :) :

Als erstes müsst ihr die Butter schmelzen und sie in eine mehr oder weniger große Schüssel füllen, dann könnt ihr Kakao und Zucker dazugeben und die beiden Eier nacheinander an die Wand schmeißen in die Schale schlagen und spätestens jetzt einmal mit dem Mixer mixen; Dann schüttet ihr das Mehl, das Backpulver  und das Wasser (es ist z.B. auch möglich den Kirschsaft von Kirschen aus dem Glas zu nehmen, wenn es sonst keine Verwendung dafür gibt)hinterher.  Ihr solltet alles noch einmal mixen und Kirschen Nüsse oder ähnliches dann unterheben, anschließend gebt ihr den Teig in eine großes, mit Backpapier ausgelegtes Backblech/Backform und backt ihn bei Ober- Unterhitze (oder wie man das nennt (das Symbol mit dem Strich oben und unten :D)200°) ca. 18- 20 Minuten. Macht trotzdem noch die Stichprobe und schneidet den Kuchen wenn er noch warm ist (in handliche Stücke)!

Tut mir Leid, dass ich vergessen habe Bilder zu machen, dass es zu spät kommt und so weiter, aber ich hoffe und glaube, dass es Euch schmecken wird. Einen schönen Samstag Nachmittag noch!

Kommentare:

  1. Super Rezept, muss ich bald mal ausprobieren! Ich habe eine totale Schwäche für Brownies,mhhh...
    Hahaha, ich liebe Michael Bublé (Its a beautiful day) ;)
    LG, Jane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist auch toll (das Lied) und die Schwäche für Brownies ist glaube ich weit verbreitet ;)

      Löschen
  2. Ich liebe Brownies *_*
    Allerdings nehme ich immer die Dr. Oetker Fertig-Backmischung xD
    Euer Rezept sollte ich auch mal ausprobieren ;).
    Hey, wir sollten mal eine Koch- und Back-Challenge machen: In soundsoviel Monateh soundsoviele neue Gerichte ausprobieren und darüber bloggen!

    LG =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine GENIALE Idee! Ich glaube übrigens, dass dieses rezept nicht viel länger dauert als eine Backmischung :D

      Löschen
  3. Also ich versuche das Rezept bald nachzumachen und die "Eier an die Wand zu schmeißen" xD Die von meiner Mutter sind mir zu bitter hahahah :D Morgen...Schule - bäh :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sies mal so: Donnerstag..keine Schule *yay*

      Löschen
  4. Danke für das Rezept <3

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns wie zwei Kekse über jeden Kommi, also versüßt uns den Tag ein wenig ;D
LG Anna und Hannah