Montag, 24. Juni 2013

*BR* Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi





Autorin: Tahereh Mafi 

Titel:  Shatter me

dt. Titel: Ich fürchte mich nicht
 
Verlag: Goldmann

Genre:Dystopie

 Seiten: 317

Preis: 16,99

*kauf mich*




»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ... Quelle

 Das sieht doch ziemlich genial aus, oder?
Der Klappentext klingt eigentlich ganz interessant und obwohl man schon bevor man hinein liest, damit rechnet nicht viel neues zu entdecken wird man manchmal überrascht :)
Hilfe! Okay, also zunächst einmal finde ich, dass in diesem Buch seehr interessante Stilmittel eingesetzt werden, wie z.B; dass dauernde durchstreichen von Sätzen oder mehrfachen wiederholen von Satzteilen (was mich persönlich gestört hat, aber es ist neu).
Leider (oder zum Glück) zieht sich das nicht durch das gesamte Buch sondern rutscht immer wieder in einen zwar gewöhnungsbedürftigen, aber halbwegs normalen Erzählstil aus der Ich- Perspektive ab. Die Protagonistin Juliette erscheint trotzdem ziemlich undurchsichtig und verschlossen und es wird nicht wirklich klar, warum sie was tut und genau das findet sich auch im Plot wieder. Alles wirkt ein bisschen willkürlich und man erfährt beinahe nichts über die neue Regierung, den Konflikt der herrscht, über die Umwelt oder sonst irgendetwas Aufschluss gebendes.
Der Konflikt spielt sich eigentlich innerhalb von Juliettes Charakter ab und wird lediglich auf den Köpfen eines ganzen "Staats" ausgetragen. Hinzu kommt, dass dennoch das Gefühl entsteht, es ginge um etwas größeres und wichtigeres als das Dasein, ihrer. Trotzdem muss man sagen, dass die klassischen Punkte für eine Dystopie halbwegs vorhanden sind und auch die Liebesgeschichte fehlt natürlich nicht.Allerdings fehlten mir da irgendwo die Ecken und Kanten, da es einfach viel zu viel war und und das ganze "ach er is ja so toll" mir furchtbar auf den Keks ging (und es war einfach stillos). Einen interessanten Punkt finde ich ja noch das Notizheft, das Juliette immer mit sich herumschleppt, aber es stellte sich heraus, dass es bloß als Mittel zum Zweck Plotrelevant war :(.
Die Charaktere wirken recht oberflächlich behandelt, passen aber im Großen und Ganzen ganz gut in ihre Umgebung und sind eindeutig einzuordnen. Der Plot wird im Mittelteil beinahe spannend und interessant und flacht aber am Ende in Unverständnis ab, weil ich mit so viel offenem Ende nichts anfangen kann.
 Ich bin ziemlich enttäuscht. Und es tut mir furchtbar Leid, dass mir das Buch nicht gefallen hat, aber es hat mich wirklich überhaupt nicht angesprochen. ABER das Buch liest sich recht flüssig und man hat doch irgendwo das Bedürfnis, es zu Ende zu lesen :)


Kommentare:

  1. Ach, wie schade...
    Mir hat das Buch ja unglaublich gut gefallen, weil ich Juliette als Protagonistin total interessant fand und ich einfach unglaublich viel Mitleid mit ihr hatte ^^.
    Die Liebesgeschichte geht tatsächliche sehr schnell, aber wenn man den Punkt bedenkt, dass sie seit vielen Jahren nicht mehr angefasst wurde, ist es eigentlich wieder verständlich, dass sie dann gleich für den Erstbesten Gefühle entwickelt :D!

    Aber Meinungen gehen nunmal auseinander ;).
    Alles Liebe, Clärchen <3
    Liest du dann überhaupt Teil 2??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. AAAAHHHHAAA! Daran liegt das, dass das Ende so besch... ähm nicht toll war, es is nicht das Ende :D Also wenn es mir zufällig in die Hände fällt, würde ich das Buch auch lesen, aber mein Interesse daran ist leider eher gering.. Ich konnte mit dem Charakter irgendwie nicht viel anfangen, weil ich an keiner Stelle nachvollziehen konnte, was sie da eigentlich tut und leider ist mir der Erzählstil auch ziemlich missfallen :( Aber es freut mich ja, dass dir das Buch gefallen hat :) LG, Hannah

      Löschen
  2. Bei der schlechten Bewertung ist mir gleich ein kleines 'Huch' entkommen. Aber ich finde es gut, dass du Bücher so.bewertest wie du es selbst empfunden hast und nicht, wie es andere sehen wollen. Ich war ja schon ein wenig misstrauisch wegen den ganzen guten Bewertungen und ich habe das Gefühl, wenn ich das Buch lesen werde, wird es mir nicht gefallen. Genau wie bei Plötzlich Fee oder Von der Nacht verzaubert. Ich werde das Buch also sicher nicht lesen ^^ Das Cover ist aber cool.

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muss zu meiner Schande zugeben, dass ich einfach noch nichts darüber gelesen hatte und mir einfach nicht die Mühe zu ausführlichen recherchen gemacht hab :D

      Die beiden Bücher kenne ich gar nicht (bis auf das Cover von Plötzlich Fee natürlich :D),aber das scheint sich ja nicht zu lohnen. Schade eigentlich.
      Liebe Grüße, Hannah

      Löschen
  3. Das hört sich ja scheiße an ._. Hm, wollte es eigentlich mal ausprobieren, weil so viele davon begeistert sind. Scheint sich aber wohl nicht zu lohnen. Wenn, dann besorg ichs mir billig oder aus der guten Biblio ^^ Deine Meinung ist gut begründet und ich finde es erfrischend, wenn mal ein Buch rezensiert, das einem nicht gefallen hat :) Manche in der Bloggerwelt sind zu großzügig xD

    AntwortenLöschen
  4. ja, mir persönlich hat es halt so gar nict gefallen.. aaalso das is gar nicht eigennützig oder so, aber ich biete es gerne zum Tausch an :D oder alternativ, wenn es noch mehr interessiert, könnte man auch darüber nachdenken, es auf Wanderschaft zu schicken... Vielleicht sollte ich ja noch eine Gegenrezension verlinken, wenn es tatsächlich soviel positives darüber gibt :D LG, Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich würde gerne tauschen ^^ Aber es zahlt sich mit mir, denke ich, gar nicht aus, wenn man die Portokosten beachtet :D Irgendwo werde ichs schon auftreiben und du irgendwie einen Nutzen mit dem Buch ziehen :) Ist in Ordnung so, ist ja nicht schlimm, dass es dir nicht gefallen hat solange man einen Grund angibt :P

      Löschen
  5. Scheint dir ja echt nicht so gut gefallen zu haben^^ Ich habe bis jetzt eigentlich nur recht positive Rezensionen gelesen, aber war auch mal interessant zu sehen, was vielleicht auch nicht so gut ist xD Ich weiß noch gar nicht, ob ich das Buch irgendwann lesen möchte. Vielleicht stoße ich ja mal auf Zufall drauf, aber geplant habe ich da nix :p

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
  6. Ohh, schade, dass dir das Buch nicht ganz so gut gefallen hat :(
    Ich mochte es besonders wegen dem komischen Schreibstil, der hat mich zu Tränen gerührt, aber ich verstehe das er gewöhnungsbedürftigt ist. Und auch die ganzen Charaktere und so habe ich in mein Herz geschlossen. Und ja du hast recht, die Liebesgeschichte war ein bisschen zuuuu viel :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns wie zwei Kekse über jeden Kommi, also versüßt uns den Tag ein wenig ;D
LG Anna und Hannah