Donnerstag, 28. Februar 2013

*BR* / warum ich Verschärftes Verhör von Jenny Siler abgebrochen habe

Ja, heute mal eine etwas andere Rezension/warum ich dieses Buch abgebrochen habe:

Infos:
Autorin: Jenny Siler
Originaltitel: The Prince of Bagram Prison
Seiten: 320
Preis: 8,95€ *kaufen* 

Erster Satz:  
Die Sonne war grade aufgegangen und tauchte die Blue Ridge Mountains in rosigen Dunst.


Kurzbeschreibung:
 Afghanistan, Militärgefängnis Bagram: Jenny Silers Politthriller kommt der Wahrheit gefährlich nahe.

Kat Caldwell hat als Arabisch-Expertin Gefangene im afghanischen Bagram verhört. Sie erhält den Befehl, einen ehemaligen Häftling zu finden. Der Junge soll Kontakt zu Terroristen haben. Doch als ein britischer Soldat ermordet wird, der zu einem Todesfall im Militärgefängnis Bagram aussagen wollte, schöpft Kat Verdacht: Geht es bei ihrem Auftrag in Wahrheit um die Vertuschung von Folter und die Beseitigung eines Zeugen?

Meine Meinung:
Vielleicht sind Thriller sind einfach nicht mehr mein Ding, obwohl ich sie früher wirklich verschlungen habe, aber dass ich mit diesem Buch absolut nichts anfangen konnte liegt nicht nur daran, sondern vielleicht eher direkt im Buch. Und ja, dass kann ich sagen, nachdem ich es nicht mal zur Hälfte gelesen habe. Sollte dieses Buch also wiedererwarten eine 180 Gradwendung hinlegen, tut es mir sehr leid, ist mir aber auch herzlich egal.
Das irgendein Kritiker gemeint hat, man dürfe für dieses Buch nicht naiv sein, verstehe ich wirklich nicht, ich fand es einfach nur abstoßend und ecklig, das Buch hat keine Atmosphäre, ich fand es einfach nur hohl und dumpf, genauso wie die Charaktere. Ich weiß wie sie heißen und ab und zu erzählen sie irgendwas von ihrer Geschichte, über ihren Charakter weiß ich aber nichts, ich kam mir vor als hätte jemand eine Pappwand in das Buch gestellt.
 Ich bin zwar überzeugt davon, dass die Autorin sich Mühe gegeben hat, aber vielleicht hat sie es etwas übertrieben, ich verstehe keinen der beiden Handlungsstränge ansatzweise und hatte einfach nur den Eindruck, dass möglichst viel zwischen zwei Buchdeckel gequetscht werden sollte: hier ist einfach alles mögliche bunt gemischt, aber nicht in positivem Sinne:
Folter von Gefangenen, Leute mit Migrationshintergrund und Krieg in Afghanistan, dann ist noch der Bruder der einen gestorben und blablabla...
Den Schreibstil fand ich eigentlich garnicht soo schlecht, ziemlich mittelmäßig eben, aber dieses Buch ist wenn überhaupt nur was für extrem-Thrillerfans, die schlau genug sind die Story zu raffen, für die ich offensichtlich zu blöd bin:
*Spoiler*
Also, so wie ich das verstanden habe, ist der Bruder der einen Hauptperson gestorben, dann sieht sie irgendeinen Typen, von dem man vorher nie gehört hat aber ist ja egal (ich glaube sogar dass war der Bruder ), dann labert sie mit ihm über irgendwas sinnloses, sie sagt ihm dass sie ihren Bruder (also ihn???) nie geliebt und nochnichtmal gemocht hat, will dann nicht mit ihm Streiten und der nächste Satz heißt so in etwa: Ich will ihn nicht aufregen ich will ja eh mit ihm schlafen.
Ich meine WTF? Muss ich das verstehen oder habe ich da irgendetwas total missverstanden?
*Spoiler Ende*

Naja, wie auch immer, dieses Buch kriegt einfach mal keine Bewertung von mir, schließlich hab ich es ja abgebrochen, und glaubt mir, damit ich ein Buch abbreche muss schon eine Menge passieren :D


Kommentare:

  1. Ehrlich gesagt war ich ja schon allein von dem Klappentext verwirrt :P Da wundert es mich nicht so sehr, dass du die Geschichte selbst dann auch nicht so wirklich verstanden hast^^ Der Spoiler ist ja sehr aufschlussreich und zeigt mir eindeutig, dass ich das Buch nich lesen will/brauch/muss :P Aber schöne Rezension und danke, dass du uns vor diesem Fehlkauf bewahrst :D

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube das Buch bewahrt mich auch davor nochmal ein Buch einfach spontan mitzunehmen weil es grade auf eine Challenge passt, naja, für den Euro den mich das Buch gekostet hat hat es sich zumindest gelohnt sich darüber aufzuregen^^

      Löschen
    2. Als ich bei Anna war habe ich auch den Klappentext gelesen und war auch direkt mal verwirrt :D.

      Löschen

Wir freuen uns wie zwei Kekse über jeden Kommi, also versüßt uns den Tag ein wenig ;D
LG Anna und Hannah