Donnerstag, 29. November 2012

*BR* Skulduggery Pleasant (1): Der Gentleman mit der Feuerhand von Derek Landy

Taschenbuch
Hardcover
Original
Kurz&Knapp:
Autor: Derek Landy
Verlag: Loewe *Verlagsseite*
Preis: Hardcover: 16,90 Taschenbuch:9,95

Skulduggery Pleasant: 
  1. Der Gentleman mit der Feuerhand
  2. Das Groteskerium kehrt zurück
  3. Die Diablerie bittet zum Sterben
  4. Sabotage im Sanktuarium
  5. Rebellion der Restanten
  6. Passage der Totenbeschwörer

Kurzbeschreibung:
Er ist kein gewöhnlicher Detektiv.
Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau. Er ist ein echter Gentleman. Und ... er ist ein Skelett.
Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie ihn in eine Welt voller Magie begleiten - eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zu Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet. Quelle

Meine Meinung:
Das erste Wort, das mir einfällt ist: süß
das zweite, was mir einfällt, ist, das ich keine Ahnung habe in welches Genre die Bücher gehören. Ich glaube ich würde es Urban Fantasy-Abenteuer-Detektiv-(Pussy)Horror/Grusel- und ich fang schonwieder total an zu lästern. Dabei fand ich das Buch richtig gut und eben in einem Wort süß:

Stephanie und Skulduggery sind einzeln schon genial aber zusammen einfach der Wahnsinn. Sarkasmus ohne Ende! Okay, Stephanie ist manchmal etwas sehr lebensmüde und Skulduggery ist irgendwie manchmal sehr zuversichtlich, das Stephanie das schon hinkriegt, aber das ist auch schon alles, was ich an den Charakteren zu bemängeln habe. Jeder einzelne hat eine Geschichte und mir fällt spontan keiner ein, der mir total flach und eindimensional vorkam. Selbst die nervigen Zwillinge haben Charakter- wenn auch einen, der einem ziemlich auf die nerven geht ;D



Dann kommt malwieder ein groooßes Manko:
Warum musste die Übersetzterin  Valkyrie Cain, was wirklich ganz gut klingt, in Walküre Unruh umbennenen?  Ob Cain irgendetwas bedeuten soll? Unruh sicherlich nicht :D
Da denke ich eher auf die Urväter anspielen soll vonwegen  Cain→Kain→ Bibel und so...
Also ganz ehrlich, zumindest haben sie Skullduggery nicht in 
Mr. Totenschädel Höflichkeit umbenannt -.- 
Das stört einfach nur beim lesen und ist einfach nur UNNÖTIG! 

Aber trotzdem:
Das Buch hat einen genialen Schreibstil, der wirklich bildhaft ist, es ist spannend und die Fantasy Wesen sind nicht allzu bekloppt, kurz gesagt: Alles, was man von dem Buch (im positiven) erwarten könnte, ist da, und ich werde auf jeden Fall noch die anderen Bände lesen :D

 Das Buch kriegt 4,5 von 5 Kornblumen





Kommentare:

  1. Ab Band drei wird alles noch viel besser.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mich erstmal an den zweiten Band machen^^

      Löschen
    2. Ich lese grad so nebenbei den dritten:) Der ist wirklich toll... Ich komme nur immernoch nicht so gut mit dem Englisch klar:(

      Löschen
  2. Süß :D? Das ist nicht gerade das Wort, an das ich bei diesem Buch denken würde xD

    Boah, über den bescheuerten Namen "Walküre" habe ich mich auch aufgeregt. Den englischen Namen kannte ich noch nich, aber er klingt viel cooler!
    Haha, stimmt, wieso haben sie eigentlich Walküre übersetzt, aber Skulduggery nicht?

    LG ^^
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wahrscheinlich haben sie einfach eingesehen das irgendetwas alla Mr. Totenschädel Höflich einfach zu dumm ist :D

      Löschen

Wir freuen uns wie zwei Kekse über jeden Kommi, also versüßt uns den Tag ein wenig ;D
LG Anna und Hannah